Berufsbild

Psychologen in Werbung oder Marktforschung untersuchen die vielfältigen und komplizierten Beziehungen zwischen Verbrauchern, Unternehmen und Medien, Produkten, Dienstleistungen und Botschaften. Der Mensch als kommunikatives Wesen steht dabei im Mittelpunkt der wissenschaftlichen Forschung. Beispiele für Anwendungsfelder der Psychologie sind der Umgang mit Geld, die Wirkung von Werbung, die subjektive Wahrnehmung von Produkten und Dienstleistungen, das Image eines Unternehmens / einer Marke oder die Motive, sich bestimmte Fernsehprogramme anzusehen oder bestimmte Artikel zu kaufen.

 
Aufgabe von Psychologen in Werbung und Marktforschung ist es, vor dem Hintergrund ihrer speziellen Ausbildung die Menschen in ihrer Situation als Konsument von Produkten und Dienstleistungen so real und unbefangen wie möglich wahrzunehmen und zu verstehen. Mit den Ergebnissen der Forschung beraten Diplom-Psychologen vor allem die Entscheider der Wirtschaft, der Werbung, der Medien und der Politik. Themen sind unter anderem warum Konsumenten ein bestimmtes (Kauf-) Verhalten zeigen, wie Einstellungen gegenüber einem Produkt gebildet werden und was den Ursprung bestimmter Bedürfnisse darstellt. Aber auch die Verbraucher werden über Erkenntnisse der Markt- und Kommunikationspsychologie informiert, sei es über Verbraucherverbände oder die Presse.
 
Grundsatz für die Arbeit von Psychologen in Werbung und Marktforschung bildet die Überzeugung, dass Erfolg und Stabilität der Wirtschaft vor allem davon abhängt, in welchem Umfang sich Unternehmensentscheidungen an den Interessen, Wünschen und Eigenarten der Kunden orientieren.
 
Diese Beschreibung der Tätigkeit eines/r Psychologen/in in Werbung und Marktforschung stellt allerdings nur ein idealtypisches Bild des beruflichen Alltags dar. In den seltensten Fällen gelingt es tatsächlich, psychologische Inhalte bei der Konzeption von Werbung und Marktforschungsstrategien einzubeziehen. Die Werbe- und Konsumentenpsychologie steckt bei der praktischen Anwendung sozusagen noch in den Kinderschuhen. Dies spiegelt sich auch in der Ausbildungssituation wider.

Suche


 
 

Impressum | © werbepsychologie-online.com